• de
  • fr
  • it
download

Rückstauschutz für Fäkalwasser

 

Robuste Rückstausicherungen

 

Rückstausicherungen für Fäkalwasser sind grossen Belastungen ausgesetzt. Festteile müssen problemlos durchfliessen können ohne Ablagerungen und Verstopfungen zu verursachen.

Automatischer und manueller Rückstauschutz

Ein Rückstau in der Kanalisation ist oftmals schwer vorherzusehen. Deshalb macht es in den meisten Fällen Sinn, einen automatischen Rückstauschutz einzubauen. Dieser aktiviert sich automatisch, wenn das Wasser in das Gebäude zurückfliesst. Die automatischen Systeme von WaterSAVE aktivieren sich rein physikalisch, ohne Fremdenergie.

Wir empfehlen zwei verschiedene Systeme, beide lassen sich nachträglich einbauen und arbeiten autonom – ohne Elektronik. Beide Systeme werden üblicherweise im Kontrollschacht eingebaut.

Die RIA IKF Rückstauklappe wird mittels eines Schwimmers geschlossen und presst sich auf den Ventilsitz. Diese Rückstauklappe lässt sich nur in den Einlauf montieren.

Die RIA IKF Rückstauklappe ist permanent offen und schliessst mit einem Rückstau von ca. 5 cm über dem Rohrdurchmesser (bei einem DN 100 = 150mm)

Die Stop Silent Light® Rückstausicherung hat keine mechanisch bewegten Teile, das Funktionsteil ist eine Gummimembrane. Stop Silent Light® lässt sich in den Ein- und Auslauf montieren. Diese Rückstausicherung ist permanent geschlossen und bereit einen Rückstau zurückzuhalten. In Flussrichtung öffnet sie erst mit ca.3/4 Rohrfüllung.

Manuelle Systeme machen Sinn, wenn der Rückstau vorhersehbar ist und man jederzeit die Kontrolle haben will, wann der Rückstauschutz aktiviert sein soll.

WaterSAVE – Kompetenz bei Hochwasserschutz und Rückstauschutz

WaterSAVE ist als Abteilung der Fischer Bauservice AG spezialisiert auf mobilen Hochwasserschutz und auf Rückstauschutz. Immer mehr Regionen sind in den letzten Jahren von Hochwasser heimgesucht worden.

+41 (0) 41 377 46 75

Fischer Bau-Service