• de

Lagerung von mobilen Hochwasserschutz Wänden

News

Ein mobiles Hochwasserschutz-Dispositiv muss im Ernstfall in kürzester Zeit eingebaut werden können. Eine gute Logistik ist eine wichtige Voraussetzung, dass dies klappt. Die Lager ist ein wichtiger Bestandteil der Logistik. Die Wassersperren müssen so eingelagert, dass sie einfach zugänglich sind. Sind mehrere Gebäudeöffnungen zu schützen, muss man sich zwischen einem zentralen Lager oder einem dezentralen Lager entscheiden. Bei hochfrequentierten, öffentlichen Plätzen empfielt sich eher ein zentrales Lager, welches das Material vor Diebstahl und Vandalismus schützt. Es gibt unzählige Einrichtungsmöglichkeiten für das Lager. Das obige Foto zeigt die horizontale Lagerung. Diese ist platzsparend und schont die Dichtungen, da diese im eingelagerten Zustand nicht belastet werden.

 

17.02.2014 von Fischer Bauservice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

WaterSAVE – Kompetenz bei Hochwasserschutz und Rückstauschutz

WaterSAVE ist als Abteilung der Fischer Bauservice AG spezialisiert auf mobilen Hochwasserschutz und auf Rückstauschutz. Immer mehr Regionen sind in den letzten Jahren von Hochwasser heimgesucht worden.

+41 (0) 41 377 46 75

Fischer Bau-Service