• de
  • fr
  • it

Hochwasserschutz für Garageneinfahrt

Garageneinfahrten benötigen aufgrund ihrer Breite eine Hochwasserschutzwand mit der nötigen Stabilität gegen die enormen Kräfte des Wassers. Sie haben die Wahl zwischen vollautomatischen Hochwasserbarrieren und einem Dammbalkensystem, das einfach und schnell aufgebaut werden kann.

 

Vorlaufzeit als kritische Grösse beim Hochwasserschutz

Je nachdem wieviel Zeit zwischen Alarmauslösung und dem Eintreffen der Wassermassen zur Verfügung steht, macht ein vollautomatisches oder ein manuelles Hochwasserschutzsystem Sinn. Entlang von ruhenden Gewässern, beispielsweise Seen können auf mehrer Tage hinaus zuverlässige Voraussagen über allfällige Überschwemmungen getroffen werden. Es bleibt daher genügend Zeit, um manuelle System zu installieren. Geht die Hochwassergefahr von einem Fliessgewässer in unmittelbarer Nähe oder von überlasteten Abwassersystemen aus, ist die Vorlaufzeit viel geringer. Hier treten Hochwasser unerwartet und schnell auf. Eine vollautomatische Hochwasserbarriere ist in diesen Fällen sinnvoll.

Tiefgaragen besonders betroffen von Überschwemmungen

Neben Lichtschächten sind Tiefgarageneinfahrten jene Gebäudeöffnungen, die am meisten bei Überschwemmungen gefährdet sind. Wird ein manuelles System eingesetzt, muss dieses selbsterklärend und intuitiv aufzubauen sein. Vollautomatische Hochwasserschotts müssen so ausgestattet, sein dass diese selbst bei einem Stromausfall tadellos funktionieren. Sämtliche Systeme von WaterSAVE erfüllen diese Kriterien.

 

WaterSAVE – Kompetenz bei Hochwasserschutz und Rückstauschutz

WaterSAVE ist als Abteilung der Fischer Bauservice AG spezialisiert auf mobilen Hochwasserschutz und auf Rückstauschutz. Immer mehr Regionen sind in den letzten Jahren von Hochwasser heimgesucht worden.

+41 (0) 41 377 50 77

Fischer Bau-Service